Abschlussarbeit | Masterthesis

Prüfungsrechtlich geregelt wird die Abschlussarbeit generell unter §23 der Allgemeinen Prüfungsbestimmungen (APB). Danach gelten für Abschlussarbeiten u. a. gesonderte Anmelde- und Rücktrittsverfahren, Wiederholungsregeln und Prüfungsberechtigungen. Zusätzlich werden in den jeweiligen Studienordnungen unter §23 der Ausführungsbestimmungen die Bearbeitungszeit, die Bedingungen für die Themenausgabe und die Kreditierung konkretisiert.

Studierende des Wirtschaftsingenieurwesens und der Wirtschaftsinformatik verfassen ihre Masterthesis am Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften oder am jeweiligen technischen Fachbereich. Alternativ kann auch eine interdisziplinäre, fachbereichsübergreifende Arbeit verfasst werden.

Studierende in den spezialisierten, englischsprachigen Masterstudiengängen Entrepreneurship and Innovation Management sowie Logistics and Supply Chain Management verfassen die Thesis an einem der Fachgebiete, die im Core Curriculum des betreffenden Studienganges Module anbieten.

PO 2020 (WI/WINF/EIM/LSCM): Arbeitsaufwand 30 CP (900 Stunden), Bearbeitungszeit 26 Wochen

PO 2013 (WI) bzw. PO 2011 (WINF) – auslaufend:

Masterthesis und Studienarbeit: Arbeitsaufwand jeweils 15 CP (450 Stunden), Bearbeitungszeit jeweils 13 Wochen

alternativ: Interdisziplinäre, fachbereichsübergreifende Thesis: Arbeitsaufwand 30 CP (900 Stunden), Bearbeitungszeit 26 Wochen

Die fachbereichsübergreifende Masterthesis im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik ersetzt die Masterthesis und die Studienarbeit. Studierende des Wirtschaftsingenieurwesens stellen einen Antrag zur Genehmigung der fachübergreifenden Masterthesis an die Prüfungskommission. Dieser Antrag ist im Studienbüro einzureichen. Die Anmeldung der fachbereichsübergreifenden Masterthesis erfolgt nach der Genehmigung des Antrags.

Unter Downloads und Links | Weitere Informationen und Formulare sind alle relevanten Dokumente zu diesem Thema zu finden.