Bewerbungsverfahren

Hier haben wir alle Informationen zum Bewerbungsverfahren und den Auswahlkriterien am Fachbereich zusammengestellt.

Wichtige Hinweise zur Bewerbung für ein Auslandssemester

Der Bewerbungszeitraum am Fachbereich für die Plätze für einen Studienaufenthalt im Ausland im WiSe 2022/23 und/oder SoSe 2023 ist 15.11.-30.11.2021.

Das Bewerbungsportal (move on) der TU Darmstadt ist bereits ab 15.10. geöffnet.

Aufgrund der COVID-19 Pandemie und der daraus resultierenden Änderungen im Platzangebot unserer Partneruniversitäten europa- und weltweit kann es weiterhin zu Einschränkungen in der Platzverfügbarkeit und kurzfristigen Absagen der Mobilität kommen.

Bewerbungsverfahren

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen müssen per E-Mail bei der Referentin für Internationales des Fachbereichs Rechts- und Wirtschaftswissenschaften eingereicht werden: .

Die Bewerbungsunterlagen müssen in der aufgeführten Reihenfolge angeordnet sein:

  • Scan des Online-Bewerbungsbogens (move on) des Referats Internationale Beziehungen und Mobilität
  • Bewerbungsbogen des Fachbereichs Rechts- und Wirtschaftswissenschaften (siehe Downloads) Das pdf-Formular muss in Adobe Acrobat geöffnet und ausgefüllt werden. Dabei muss darauf geachtet werden, dass die Angaben mit denen auf move on (s. o.) übereinstimmen. Das ausgefüllte Formular muss mit „Datei speichern“ gespeichert und Adobe Acrobat anschließend geschlossen werden. Um die Datei zu überprüfen, kann sie erneut geöffnet werden. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Formularfelder noch als solche vorhanden und bearbeitbar sind. Die Datei darf nicht schreibgeschützt sein.
  • ggf. Bachelorzeugnis (für Masterstudierende obligatorisch)
  • einseitiges Motivationsschreiben mit Erläuterung des Studienvorhabens im Ausland, aus dem das Interesse für den Auslandaufenthalt und die Wahl der Wunschuniversität (Erstwunsch) hervorgeht
  • Lebenslauf
  • Sprachnachweise

Auswahlkriterien

Die Auswahl der Kandidat*innen erfolgt anhand der folgenden Kriterien:

  • Leistungsstand
  • Motivation
  • gesellschaftliches Engagement
  • zusätzliche Praktika, HiWi-Stellen, Werkstudententätigkeit, etc.
  • bereits absolvierter Studienaufenthalt im Ausland

Bei gleicher Eignung werden weibliche Studierende bevorzugt.

Bei gleicher Eignung von Bewerber*innen behält es sich der Fachbereich vor Auswahlgespräche durchzuführen.

Die Vorauswahl der Kandidat*innen des Fachbereichs wird an das Referat Internationale Beziehungen und Mobilität weitergeleitet. Dort wird die Auswahl geprüft und es erfolgt die verbindliche Nominierung der Kandidaten*innen. Das Referat für Internationale Beziehungen & Mobilität informiert die Kandidaten*innen anschließend über den Status Ihrer Bewerbung und das weitere Vorgehen.