Rechtspolitik für den digitalen Finanzsektor

Das Fachgebiet befasst sich mit rechtlichen Gestaltungsoptionen für den digitalisierten Finanzsektor. Weitere Forschungsschwerpunkte liegen im Verfassungs-, Europa-, und Verwaltungsrecht einschließlich ihrer Grundlagen.
Das Fachgebiet ist eingebettet in das von der Stiftung Mercator und dem Zentrum verantwortungsbewusste Digitalisierung (ZEVEDI) geförderte Vorhaben „Demokratiefragen des digitalisierten Finanzsektors“ und wird daraus bis März 2027 finanziert.
Donnerstags bieten wir von 10:00 bis 11:00 Uhr eine Videosprechstunde an. Die Zugangdaten erhalten Sie von Frau Klatt.

Demokratiefragen des digitalisierten Finanzsektors (ZEVEDI)