Berufsperspektiven

Berufsperspektiven

Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind für Absolvent_innen des Wirtschaftsingenieurwesens und der Wirtschaftsinformatik außerordentlich gut. Der Berufseinstieg erfolgt meist als Direkteinstieg, wobei Traineeprogramme an Bedeutung gewinnen. Dabei nehmen Bachelorabsolvent_innen eher operative Aufgaben wahr, während Masterabsolvent_innen verstärkt in Führungspositionen zu finden sind.

Berufsfelder

Wirtschaftsingenieurwesen – technische Fachrichtung Bauingenieurwesen

Wirtschaftsingenieur_innen mit der technischen Fachrichtung Bauingenieurwesen arbeiten besonders häufig im öffentlichen Infrastrukturbereich (z. B. Gebietskörperschaften und Kommunen, Bahn), dem Immobilien- und Facilitymanagement, im Bereich der Bauwirtschaft, bei Bau- und Bodenbanken sowie in der Unternehmensberatung.

Wirtschaftsingenieurwesen – technische Fachrichtung Elektro- und Informationstechnik

Tätigkeitsschwerpunkte von Wirtschaftsingenieur_innen mit der technischen Fachrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik liegen in der Automobilindustrie und ihren Zulieferern, der Elektrizitätswirtschaft und der Elektroindustrie, der Telekommunikationsbranche sowie der Unternehmensberatung. Darüber hinaus bietet die Branche rund um erneuerbare Energien einen interessanten Arbeitsmarkt.

Wirtschaftsingenieurwesen – technische Fachrichtung Maschinenbau

Die Tätigkeitsfelder von Wirtschaftsingenieur_innen mit der technischen Fachrichtung Maschinenbau liegen in der Maschinenbau-Branche, in Bereichen in denen Supply Chain Management eine wichtige Rolle spielt (z. B. Automobilindustrie, Maschinenbau, etc.), im Transport- und Logistiksektor sowie der Unternehmensberatung.

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatiker_innen arbeiten an den Schnittstellen von Informatik und Betriebswirtschaftslehre und sind in nahezu allen Branchen vertreten. Hierzu zählen beispielsweise die Software-, Automobil- und Medienindustrie, Finanzdienstleister oder Unternehmensberatungen.