Bachelorstudium

Bachelorstudium

Studienbeginn und Zulassung

Das Bachelorstudium kann ausschließlich zum Wintersemester begonnen werden. Informationen zu allen Fragen rund um Bewerbung und Zulassung finden Sie auf der Seite des Zentralen Studierendensekretariats.

Aufbau des Studiums

Die Bachelorstudiengänge des Wirtschaftsingenieurwesens und der Wirtschaftsinformatik sind auf eine breite, simultane Ausbildung in den Grundlagenbereichen (BWL, VWL, Recht sowie der jeweiligen Ingenieurwissenschaft bzw. der Informatik) ausgerichtet. Besonderer Wert wird hierbei auf Interdisziplinarität und Projektarbeit gelegt. Insbesondere die Seminararbeit und die dreimonatige Bachelorthesis sollen die Studierenden an das wissenschaftliche Arbeiten heranführen.

In der technischen Ausrichtung unterscheiden sich die Bachelorstudiengänge des Wirtschaftsingenieurwesens und der Wirtschaftsinformatik gegenüber den reinen Ingenieur- bzw. Informatikstudiengängen durch einen geringeren Vertiefungsumfang im ingenieurwissenschaftlichen Spezialisierungsbereich.

Weiterführende Informationen zu den Inhalten der Studiengänge finden Sie hier.

Regelstudienzeit und Abschluss

Die Regelstudienzeit der Bachelorstudiengänge beträgt sechs Semester. Die Studiengänge sind prinzipiell als Vollzeitstudium konzipiert; ab dem fünften Bachelorsemester haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit Ihr Studium in Teilzeit fortzuführen. Es werden Leistungen im Umfang von 180 Credit Points (CP) erbracht. Sie erhalten den ersten berufsqualifizierenden und international anerkannten Abschluss eines Bachelor of Science (B.Sc.) und erwerben damit die Zulassungsvoraussetzung für ein Masterstudium.