Deutschlandstipendien vergeben

FachgebieteundEinrichtungen

24.01.2020

Deutschlandstipendien vergeben

Auszeichnung für 49 Studierende des Fachbereichs

Am 22. Januar 2020 wurden im Hörsaal- und Medienzentrum der TU Darmstadt 388 Stipendiatinnen und Stipendiaten geehrt – darunter 49 Studierende des Wirtschaftsingenieurwesens und der Wirtschaftsinformatik. Besonderes Highlight des Abends: Die Rede von Sandra Schäfer, Deutschland-Stipendiatin im Förderjahr 2018/2019 Studentin unseres Fachbereichs.

Bild: Claus Völker
Bild: Claus Völker

Auch in diesem Jahr freut sich der Fachbereich über die Auszeichnung von knapp 50 seiner leistungsstärksten und engagiertesten Studierenden mit dem begehrten Deutschlandstipendium. Studierende, die das Deutschlandstipendium erhalten, werden über den Zeitraum von einem Jahr monatlich mit 300 Euro unterstützt. Förderer aus Wirtschaft und Gesellschaft ermöglichen dies mit einem monatlichen Beitrag von 150 Euro. Die weiteren 150 Euro werden vom Bund getragen. Die Förderung durch das Stipendium geht jedoch über die finanzielle Unterstützung hinaus. So ermöglicht es, dass sich Förderer und Geförderte kennenlernen und voneinander profitieren können. Wie inspirierend das Stipendium darüber hinaus sein kann, betonte Sandra Schäfer, die demnächst ihr Wirtschaftsinformatik-Studium mit dem Master abschließen wird und im letzten Jahr durch das Deutschlandstipendium gefördert wurde. Aufgrund der positiven Erfahrungen könne sie es sich vorstellen, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, selbst zur Stifterin zu werden.

Ein Grund mehr, um uns an dieser Stelle bei allen Stiftungen, Unternehmen und Privatpersonen zu bedanken, mit deren Unterstützung wir die Deutschlandstipendien 2020 an die Studierenden unseres Fachbereichs vergeben konnten: Avanade Deutschland GmbH, Board Deutschland, Bosch Rexroth AG (Boschgruppe), BSI Business Systems Integration Deutschland GmbH, Carlo und Karin Giersch-Stiftung, Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Deutsche Bank AG, d-fine GmbH, Döhler GmbH, DZ Bank-Stiftung, Endress + Hauser Messtechnik GmbH + Co.KG, Entega NATURpur Institut für Klima- und Umweltschutz gGmbH, Frankfurter Volksbank eG, GOLDBECK GmbH, Hans-und-Dorrit-Michel Stiftung, Heinrich Sauer & Josef Schmidt Stiftung, ING AG, Ingenieursozietät Prof. Dr.-Ing. Katzenbach, KSB SE & Co. KGaA, Maingau Energie GmbH, Merck KGaA, MLP Finanzdienstleistungen AG, Namics (Deutschland) GmbH, Nintendo of Europe GmbH, PPI AG Informationstechologie, Prof. Dr. Bernd Reckmann (HSR), real,-Digital Payment & Technology Services GmbH, Roche Diagnostics GmbH, SAP SE, Schwarz IT KG, Sparkasse Darmstadt, Talentschmiede Unternehmensberatung AG und Viridium Service Management GmbH.

Lesen Sie auch den Bericht zur Stipendiatenfeier der TU Darmstadt.

zur Liste