Deutschlandstipendien vergeben

FachgebieteundEinrichtungen

24.01.2019

Deutschlandstipendien vergeben

Auszeichnung für 45 Studierende des Fachbereichs

Feierlich wurden am 22. Januar 2019 im Hörsaal- und Medienzentrum der TU Darmstadt 356 Stipendiatinnen und Stipendiaten geehrt – darunter 45 Studierende des Wirtschaftsingenieurwesens und der Wirtschaftsinformatik.

Bild: Claus Völker
Bild: Claus Völker

Auch in diesem Jahr freut sich der Fachbereich über die Auszeichnung von 45 seiner leistungsstärksten und engagiertesten Studierenden mit dem begehrten Deutschlandstipendium. Studierende, die das Deutschlandstipendium erhalten, werden über den Zeitraum von einem Jahr monatlich mit 300 Euro unterstützt. Förderer aus Wirtschaft und Gesellschaft ermöglichen dies mit einem monatlichen Beitrag von 150 Euro an die TU Darmstadt zum Deutschlandstipendium. Die weiteren 150 Euro werden vom Bund getragen. Die Förderung durch das Stipendium geht jedoch über die finanzielle Unterstützung hinaus. So ermöglicht es, dass sich Förderer und Geförderte kennenlernen und voneinander profitieren können.

Daher danken wir allen unseren Förderern, mit deren Unterstützung wir die Deutschlandstipendien 2019 an die Studierenden unseres Fachbereichs vergeben konnten: Avanade Deutschland GmbH, Bosch Rexroth AG (Boschgruppe), BSI Business Systems Integration Deutschland GmbH, Carlo und Karin Giersch-Stiftung, Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Deutsche Bank AG Group Technology & Operations Strategic Management Services, d-fine GmbH, DZ Bank- Stiftung, Döhler GmbH, Evonik Stiftung, GFP Goldschmidt · Fischer · Schütz Projektmanagementgesellschaft mbH, GOLDBECK GmbH, Hans Hermann Voss-Stiftung, HPP – Harnischfeger, Pietsch & Partner Strategie- und Marketingberatung GmbH, IBM Deutschland GmbH, ING-DiBa AG, KSB SE & Co. KGaA, LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG, MEWA Textil-Service AG & Co. Management OHG, MLP Finanzdienstleistungen AG, Opel Automobile GmbH, PPI AG Informationstechologie, Qytera Software Testing Solutions GmbH, Roche Diagnostics GmbH, SAP SE, Sparkasse Darmstadt, STRABAG AG und Union Investment Stiftung.

Lesen Sie auch den Bericht zur Stipendiatenfeier der TU Darmstadt.

zur Liste