Absolventenfeier 2017

FachgebieteundEinrichtungen

05.12.2017

Absolventenfeier 2017

Absolventinnen und Absolventen feierlich verabschiedet

Mit über 200 Absolventinnen und Absolventen und knapp 800 Gästen feierte der Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften am 27. November 2017 im Wissenschafts- und Kongresszentrum darmstadtium die größte Absolventenfeier seiner Geschichte – und wohl auch in der Geschichte der TU Darmstadt.

Foto: Christian Stumpf
Foto: Christian Stumpf

Moderator Prof. Dr. Dirk Schiereck zeigte sich am Anfang der Feier tief beeindruckt: Der Saal des darmstadtiums war bis auf den letzten Platz gefüllt, die Bühne war verkleinert worden und es gab eine Live-Schaltung ins Foyer, damit überhaupt alle Gäste der Feier folgen konnten. Wie in den letzten Jahren auch führte Prof. Schiereck danach humorvoll durch das Programm, sodass die prall gefüllte akademische Feier wie im Flug vorüber war.

Unsere Programm-Highlights

Erste Grußworte richtete der Vizepräsident der TU Darmstadt für Studium und Lehre, Prof. Dr. Ralph Bruder, an die frischgebackenen Absolventinnen und Absolventen und beglückwünschte sie zu ihrem erfolgreichen Abschluss. Daran schloss sich unmittelbar der Dekan des Fachbereichs, Prof. Dr. Ralf Elbert, an und wartete in seiner Rede mit Superlativen auf: nicht nur, dass die Wissenschaftsstadt Darmstadt just einen Tag zuvor erneut zur zukunftsfähigsten Stadt Deutschlands gewählt wurde, auch gehören Wirtschaftsinformatiker sowie Wirtschaftsingenieure, die ihr Studium an der TU Darmstadt absolviert haben, zu den begehrtesten Kandidatinnen und Kandidaten bei der Personalrekrutierung. Und damit nicht genug: Anhand eines aktuellen Gehaltsreports veranschaulichte Prof. Elbert, dass Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs höchste Einstiegsgehälter erlangen, und erklärte damit gleichzeitig in humorvoller Manier allen anwesenden Eltern, weshalb sich die Investition in das Studium ihrer Kinder mehr als ausgezahlt habe.

Die darauf folgende Festrede des Abends hielt Dr. Jutta Dönges, Alumna des Fachbereichs und heute Vorsitzende des Leitungsausschusses der Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA). Nach einem kurzen Rückblick auf ihre Studienzeit an der TU Darmstadt gab sie spannende Einblicke in die Investmentbranche und die 2008 beginnende Finanzkrise. Sie verriet außerdem, warum sie die Seiten im Investmentbanking wechselte und warum sich das für sie gelohnt hat. Damit zeigte sie den Absolventinnen und Absolventen nicht nur ihren Karriereweg auf, sondern gab ihnen auch wertvolle Tipps für die eigene Karriereplanung an die Hand. Dass der Weg bis zum erfolgreichen Berufseinstieg nicht immer einfach war, verdeutlichten hingegen Lena Plage und Jakob Rimkus. In einer sehr persönlichen, aber auch mit einem sehr großen Augenzwinkern versehenen Rede warfen sie einen resümierenden Blick auf den Studienbeginn, die Prüfungsphasen und Klausuraufgaben sowie das gute Miteinander unter den Studierenden des Fachbereichs.

Unsere Besten

Den Abschluss der akademischen Feier bildeten die Auszeichnung der besten Absolventinnen und Absolventen. In diesem Jahr wurden Kristina Stoner, Felicia Müller, Sarah Schaumann und Aline Endreß für ihre besten Bachelorabschlüsse ausgezeichnet. Zur Belohnung erhielten sie einen von der d-fine GmbH gestifteten Preis, der ihnen von Dr. Oliver Bohr, Partner der d-fine GmbH, übergeben wurde. Als beste Masterabsolventinnen und –absolventen wurden Astrid Reuber, Florian Löber, Ruben Teßmann und Benjamin Tumele geehrt. Ihre herausragenden Leistungen wurden von Michael Herrmann, Leiter der Process & Governance Einheit der ING-DiBa, gewürdigt, der ihnen auch den von der Direktbank gestifteten Preis übergab. Der vom Fachbereich ausgelobte und von der FDM Group gestiftete Preis für die beste Wirtschaftsinformatikabsolventin ging in diesem Jahr an Aline Endreß. Marius Gelhausen, Recruitment Manager Germany der FDM Group, übergab den Preis und hob hervor, dass sich die FDM Group seit mehreren Jahren für die Chancengleichheit einsetze. „Dazu zähle unter anderem die Chancengleichheit der Geschlechter, sodass wir uns mit speziellen Programmen der Karriereförderung von Frauen im Bereich der Informatik und der Wirtschaftsinformatik verschrieben haben. Die Auslobung des Preises für die beste Wirtschaftsinformatikabsolventin an der TU Darmstadt ist dabei ein kleiner Baustein,“ so Gelhausen. Auch der vom Fachbereich ausgelobte und von den Gleichstellungsbeauftragten geförderte Preis für exzellente Abschlussarbeiten von Frauen verfolgt dieses Ziel: In diesem Jahr konnten sich Felicia Müller, Eszter Knobloch und Dr. Anna Hinrichsen über diese besondere Auszeichnung freuen. Die fachliche Qualität ihrer Arbeiten wurde entsprechend von Katharina Schneider, Gleichstellungsbeauftragte des Fachbereichs, gewürdigt. Der am Fachbereich bereits zum dritten Mal verliehene Preis für besonderes soziales Engagement während des Studiums ging dieses Jahr an Phillip Wenzel. Ralf Bernhard, Abteilungsleiter bei der Sparkasse Darmstadt, die den Preis gestiftet hatte, hob sein umfangreiches ehrenamtliches Engagement in der Entwicklungshilfe und der Hilfe für Migrantinnen hervor. Belohnt wurde Phillip Wenzel mit einem Förderscheck für eine soziale Institution seiner Wahl.

Nach dem rundum gelungenen akademischen Festakt hatten alle Absolventinnen und Absolventen die Gelegenheit, gemeinsam mit ihren Gästen und allen Professorinnen und Professoren des Fachbereichs bei Getränken, Buffet und musikalischer Begleitung den Abend ausklingen zu lassen.

Der Fachbereich bedankt sich bei allen Sponsoren und Unterstützern der diesjährigen Absolventenfeier und wünscht seinen Absolventinnen und Absolventen für die Zukunft alles Gute!

Die visuelle Dokumentation der diesjährigen Absolventenfeier finden Sie in der Fotogalerie 2017. Zu den Fotos der Caps & Gowns-Aktion gelangen Sie über die Website des Alumni Managements der TU Darmstadt.

zur Liste