Austauschprogramme

© Larissa Horn

Austauschprogramme

Zu den Optionen eines Auslandsaufenthaltes während des Studiums des Wirtschaftsingenieurswesens und der Wirtschaftsinformatik gehören

Am Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften können Sie sich über das Bewerbungsverfahren für Austauschplätze und die Anerkennung von im Ausland erbrachten Leistungen informieren.

Die besten Chancen auf einen Studienplatz im Ausland haben Sie, wenn Sie

  • im 5. Bachelorsemester sind und Sie sich für einen Studienaufenthalt im Ausland für Ihr 1. (und ggf. 2.) Mastersemester bewerben oder
  • im 1. Mastersemester sind und sich für einen Studienaufenthalt im Ausland für Ihr 3. (und ggf. 4.) Mastersemester bewerben.

Wenn Sie bereits während Ihres Bachelorstudiums einen Studienaufenthalt im Ausland planen, empfehlen wir eine Bewerbung im 3. Fachsemester für einen Aufenthalt im 5. (und ggf. 6.) Semester.

Organisation eines Auslandsaufenthaltes in Eigenregie

Wenn Sie an einer ausländischen Universität studieren möchten, mit der die TU Darmstadt keinen Kooperationsvertrag hat, können Sie Ihren Studienaufenthalt in Eigenregie organisieren. In diesem Fall müssen Sie die ausländische Universität eigenständig kontaktieren und klären, ob Sie dort als Freemover studieren können und alle weiteren Formalitäten selbstständig erledigen. Beachten Sie, dass Sie als Freemover ggf. anfallende Studiengebühren an der ausländischen Universität selbst tragen müssen. Ein Bewerbungsverfahren am Fachbereich müssen Sie als Freemover nicht durchlaufen.

In organisatorischen und finanziellen Fragen bezüglich eines Auslandsaufenthaltes ist das Referat für Internationale Beziehungen & Mobilität Ihr Ansprechpartner.