Senat lehnt Freiversuchsregelung ab

02.07.2020

Hallo zusammen,

wie ihr wahrscheinlich schon mitbekommen habt, wurde die Freiversuchsregelung für das Sommersemester 2020 heute Morgen im Senat abgelehnt. Wir würden euch daher gerne über den Ablauf der Entscheidungsfindung im heutigen Senat informieren.

Die studentischen Senatsvertreter hatten das Thema Freiversuche – wie sie an anderen Unis (z.B. Goethe Universität Frankfurt und RWTH Aachen) schon existieren – auf der Senatssitzung am 13.05.2020 eingebracht.

Dort wurde das Thema zur weiteren Klärung in den Senatsausschuss “Lehre” vertagt. Der Senatsausschuss “Lehre” befasste sich am 28.05.2020 auf einer Sondersitzung mit diesem Thema. Eine ergebnisoffene Diskussion kam dabei zu folgendem Entschluss: Eine Freiversuchsregelung sei aufgrund der psychischen Mehrbelastung durch die Folgen von Corona und der Nachschreibeklausuren des Wintersemesters 19/20 im Sommersemester 2020 durchaus sinnvoll. Der Senatsausschuss “Lehre” stimmte auf besagter Sitzung mit acht Ja-Stimmen, einer Nein-Stimme und drei Enthaltungen dafür, diese Freiversuchsregelung mit Empfehlung und Zustimmung des Senatsausschusses “Lehre” in den Senat zu geben.

Auf der heutigen Senatssitzung (01.07.2020) wurde nochmals kurz über dieses Thema diskutiert. Eine nicht unerhebliche Anzahl an Senatsmitgliedern argumentierte hier gegen eine Freiversuchsregelung. Mitunter wurden auch Corona-bedingte existenzielle Krisen von Studenten gegen den organisatorischen Mehraufwand der Freiversuche auf Seite der Fachbereiche aufgewogen. Auch wurde ein Vergleich zur Bologna-Reform gezogen, im Zuge welcher es unter anderen Voraussetzungen schon einmal Freiversuche an der TU Darmstadt gegeben hatte und die durchschnittlichen Noten daraufhin etwas gesunken waren.

Letztendlich stimmten elf der 21 Senatsvertreter bei der finalen Abstimmung gegen die Empfehlung des Senatsausschusses “Lehre” und sprachen sich damit aktiv gegen eine Freiversuchsregelung aus. Acht Stimmen wurden für eine Freiversuchsregelung abgegeben, bei zwei Enthaltungen.

Im Ergebnis stimmte der Senat der TU Darmstadt somit gegen den ausgearbeiteten Vorschlag des Senatsausschusses “Lehre” und damit gegen die Freiversuchsregelung für das Sommersemester 2020. Letztendlich wurden die Argumente und die Einschätzung des Senatsausschusses “Lehre” – der sich explizit für eine Freiversuchsregelung ausgesprochen hatte – bei der Entscheidung nicht berücksichtigt.

Die Fachschaft steht der Entscheidung des Senats geschlossen kritisch gegenüber. Als Fachschaft vertreten wir euch und eure Interessen, daher interessiert uns eure Meinung zu diesem Thema.

Teilt uns eure Gedanken in unseren Umfrage mit: https://bit.ly/2Buo22P