Erfolgreiche Antrittsvorlesung über moderne Optimierungsansätze für innerstädtische Platzallokation

Prof. Felix Weidinger wurde im Rahmen seiner Antrittsvorlesung am 07.07. offiziell am Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften begrüßt.

11.07.2022

Autofahrer*innen kennen das Problem – man ist mit dem Auto schnell in der Stadt, aber die Parkplatzsuche wird zur frustrierenden Herausforderung. Wie könnte man diesem Problem begegnen? Diese Frage beantwortete Prof. Weidinger in seiner Antrittsvorlesung „Platz da! Moderne Optimierungsansätze für innerstädtische Platzallokation“ und veranschaulicht so die Aktualität und Relevanz der Forschung und Methodik des Fachgebiets Operations Research, dass er seit dem 15.04.21 leitet.

Einerseits zeigte Prof. Weidinger auf, dass vorhandene (Park-)Plätze durch Layout Optimierung so genutzt werden könnten, dass mehr Autos Platz finden. Andererseits veranschaulicht er, dass Car-Sharing Anbieter bei gleicher Transportleistung weniger Fahrzeuge einsetzen müssten. Beide Ansätze würden zu einer spürbaren Entspannung des städtischen Verkehrs beitragen, die Parkplatzsuche erleichtern sowie Freiräume für Fahrradfahrer und Fußgänger schaffen.

Neben den beiden Schwerpunkten innerstädtische Layoutplanung und Sharing Economy beschäftigt sich Prof. Weidinger auch mit moderner Zustelllogistik und E-Commerce Lagerhaltung. Zum letztgenannten Thema promovierte er 2019 an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena.

Der Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften freute sich, Prof. Weidinger im Rahmen seiner Antrittsvorlesung am 07.07.22 nun auch offiziell begrüßen zu können.