WI - Maschinenbau

Wirtschaftsingenieurwesen – Maschinenbau

Downloadbereich | Ordnungen und Richtlinien

Der Studiengang im Überblick

Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken

Der Studienverlauf für die Regelstudienzeit ist im empfohlenen Studien- und Prüfungsplan abgebildet. Insbesondere im Master gibt es umfangreiche Wahlmöglichkeiten im wirtschaftlichen sowie im technischen Bereich, die Freiraum zur individuellen Studiengestaltung lassen und die Erstellung eines persönlichen Studienplans erfordern.

Rechts- und Wirtschaftswissenschaften | Wahlpflichtbereich B | 6 CP

Aus einem umfangreichen Modulkatalog ist eine „kleine Vertiefung“ zu wählen. Die Veranstaltungen werden in einem oder verteilt über zwei Semester angeboten. Die Modulabschlussprüfung ist in der Regel eine mündliche Prüfung. Sobald in dem gewählten Modul erstmalig eine Prüfungsleistung abgelegt wurde, muss das Modul abgeschlossen werden. Der aktuelle Wahlpflichtkatalog wird jeweils zum Semesterbeginn veröffentlicht.

Rechts- und Wirtschaftswissenschaften | Vertiefungsbereich | 12 CP

Es kann aus einem Katalog mit Vertiefungsangeboten, die von einzelnen Fachgebieten oder in Kooperation mehrerer Fachgebiete konzipiert werden, eine Vertiefung (12 CP) ausgewählt werden. Die Veranstaltungen werden über zwei Semester verteilt angeboten. Die Modulabschlussprüfung ist in der Regel eine mündliche Prüfung. Sobald im gewählten Vertiefungsmodul erstmalig eine Prüfungsleistung abgelegt wurde, kann die Vertiefung nicht mehr gewechselt werden. Der aktuelle Vertiefungskatalog wird jeweils zum Semesterbeginn veröffentlicht.

Rechts- und Wirtschaftswissenschaften | Masterseminar | 5 CP

Es ist ein Masterseminar aus den Angeboten des Fachbereichs Rechts- und Wirtschaftswissenschaften zu belegen.

Maschinenbau | Basisbereich | mind. 16 CP – max. 26 CP

Mit den Modulen aus dem Basisbereich sollen fehlende Kenntnisse für die weiterführende Masterveranstaltungen erworben werden. Die Studienordnung sieht daher ein Pflichtfach vor. Darüber hinaus sind im Wahlpflichtbereich mindestens weitere 10 CP – frei wählbar aus derzeit fünf Modulen – zu erbringen. Weitere max. 8 CP können aus den Katalog „Basiskatalog“ entsprechend Ihrer Interessen und bestehenden Vorgaben für die weiteren Veranstaltungen erbracht werden. Diese Veranstaltungen eigenen sich auch, wenn Sie beim Übergang von Bachelor zu Master bereits Leistungen aus dem Masterstudium vorziehen möchten.

Maschinenbau | Weiterführender Bereich | mind. 19 CP – max. 27 CP

Verpflichtend sind im Praxisbereich entweder eine Maschinenbau-Tutorium oder ein Advanced Design Project zu belegen (mind. 4 CP). Kernlehrveranstaltungen bieten interessante Vertiefungsmöglichkeiten im technischen Bereich. Wir empfehlen Ihnen, sich auf den Internetseiten der Fachgebiete des Fachbereichs Maschinenbau zu informieren und sich mit speziellen Anfragen an die jeweiligen Professoren zu wenden.

Masterthesis und Studienarbeit | 15 CP + 15 CP

Die Masterthesis ist eine Abschlussarbeit (Bearbeitungszeit 3 Monate). Als benotete Studienleistung ist zudem eine Studienarbeit (Bearbeitungszeit 3 Monate) anzufertigen. Wird in der Studienarbeit ein Thema aus dem Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften behandelt, so ist in der Masterthesis ein Thema aus dem Fachbereich Maschinenbau zu behandeln und umgekehrt. Sofern ein Fachprüfer die Betreuung der Abschlussarbeit/Studienarbeit übernimmt, können diese auch extern verfasst werden.